Wind, Flaute, Wind - unsere neunte Mittwochsregatta

Während des Meldens pfiff der Wind durch den Hafen. Ohne Spi und kleines Vorsegel schien für viele Crews die richtige Wahl. Doch es kam anders. Zum Start am Dalben wehte ein laues Lüftchen. Schnell wurden die größeren Vorsegel ausgepackt. Doch ohne Spi wurde die Vorwindstrecke in den Sund lang. Auf der Kreuz zurück kam die Brise wieder. Es gab spannende Positionskämpfe ins Ziel. Binnen elf Minuten waren alle 21 Boote angekommen. Die Jungs vom Startschiff Carino haben fotografiert.